Altkreis Stollberg ergattert 7mal Gold

3. Geiseltal-Cup in Braunsbedra: Thalheim, Lugau und Auerbach in der Siegerlisten vertreten

Bei 30 Grad im Schatten machten sich am 11. September 2011 insgesamt 17 Jungathleten der Ringer aus dem Altkreis Stollberg auf den Weg ins 160 Kilometer entfernte Braunsbedra, um dort zum 3. Geiseltal-Cup um beste Platzierungen zu kämpfen. Und die heiße Fahrt am ungewohnten Kampfsonntag hatte sich gelohnt, denn sowohl der RVE Lugau als auch der RV Thalheim brachten je drei Goldmedaillen von diesem mit 148 Teilnehmern besuchten Turnier mit nach Hause. Außerdem reihte sich der AC Auerbach mit einmal Gold in die Reihe der Sieger ein.

Die neun Thalheimer E-Jugendlichen in Braunsbedra
Die neun Thalheimer E-Jugendlichen mit Trainer Tino Korb in Braunsbedra - KLICK zum Vergrößern!

Gekämpft wurde in den Altersklassen der C-, D- und E-Jugend im freien Ringkampf. Für die Lugauer siegten Tim Hamann (34 kg/D), Anton Vieweg (42 kg/D) und Falko Demmler (58 kg/C) nach souveränen Duellen. Für Tim und Anton ist dies bereits der zweite Titelerfolg beim Geiseltal Cup. Einen anspruchsvollen Freundschaftskampf präsentierte zudem Falko Demmler gegen den fast 20 Kilogramm schwereren Mustafa Mahmon (Mansfelder Land). 

Neuling Gabriel Pichel (34 kg/D) zeigte ebenfalls schon eine gute Figur im Wettkampfgeschehen, musste jedoch 3 Niederlagen einstecken. Einziger Lugauer Starter der E-Jugend war Randy Pelikan, der nach vier Siegen lediglich im Finale unterlag und verdient Silber holte. Marius Barta (46 kg/C) wurde Vierter. Die Trainer Michael Radtke und Ralf Hamann lobten alle Kämpfer, aber auch die super Organisation dieses Turniers.

Luca Schneider in AktionThalheims Jugendtrainer Tino Korb schickte zudem 9 E-Jugendliche auf die Matten. Als verdiente Sieger durften Luca Schneider (38 kg), Emil Lehmann (28 kg) und Jannik Uhlig (21 kg) ganz hoch aufs Treppchen. In der 21-kg- Klasse folgten zudem Jonas Hofmann mit Silber und Martin Hähnel mit Bronze. Mit 8 bis 16 Teilnehmern hatten es zudem Marcel Köhler (28 kg), Julien Rößler (25 kg), Hannes Wittmann (25 kg) und Otto Lehmann (23kg) zu tun. Alle konnten trotz guter Kämpfe nicht unter den ersten 3 Platzierungen landen. Besonders erfreulich zeigte sich Jugendtrainer Tino Korb über die Ehrung des Sportlers Emil Lehmann. Dieser wurde zum Besten Kämpfer der E-Jugend gewählt.

Emil Lehmann
Emil Lehmann (blau) wurde zum Besten Kämpfer der Jugend E gewählt. - KLICK zum Vergrößern!

Für die Farben des AC Auerbach erkämpfte sich Erik Löser den Sieg in der 42-kg-Klasse. Er konnte sich gegen fünf Mitkonkurrenten durchsetzen. 

Organisiert wurde dieses Turnier von dem Leipziger Freistil-Trainer Sven Thiele, der so unter anderem  Werbung für seinen Heimatverein in Braunsbedra  betreibt.

Weitere Bilder (Klicken zum Vergrößern):

Otto Lehmann Marcel Koehler Hannes Wittmann
Martin Hähnel Julien Rößler Martin Hähnel und Tino Korb
Die nervösen Papas am Mattenrand ... Martin Hähnel
Jonas Hofmann Jannik Uhlig

Anna Landgraf, 12.09.2011. Fotos: Silke Schneider.