Zweifach-Gold In Frankfurt (Oder)

Brandenburg-Cup: sechs Medaillen für 12 Ringer aus Thalheim und Lugau - Gold für Haase und Löffler

Von Michael Thriemer

Der internationale Brandenburg-Cup gilt als eines der am besten besetzten Nachwuchs-Turniere in Deutschland. Insgesamt 384 Sportler aus 87 Vereinen nahmen am ersten Oktoberwochenende den Kampf um Medaillen und Pokale auf. Neben der gesamten Elite aus Deutschland, wie etwa von der RWG Mömbris-Königshofen oder Luftfahrt Berlin, sorgten auch ausländische Teams, beispielsweise aus Polen und Russland, für ein sehr hohes Wettkampf-Niveau.

Die Thalheimer mit dem Siegerpokal
Die Thalheimer mit dem Pokal für Platz 6 in der Mannschaftswertung - KLICK zum Vergrößern!

Für die Sportler aus Thalheim gab es am Ende Grund zum Jubel, denn in der Mannschaftswertung gelang ein prima sechster Platz. Alle davor liegenden Mannschaften waren mit mehr Teilnehmern angetreten. Sogar Dritter wurde man, wenn nur die Teams aus Deutschland berücksichtigt sind.

Nick LöfflerHerausragende Leistungen, die mit Gold belohnt wurden, zeigte bei den Kadetten Peter Haase, der erstmals im Limit bis 54 Kilogramm am Start war. Für ihn dient dies auch zur Vorbereitung auf seine Einsätze in der Bundesliga.

Ebenfalls bärenstark aufgelegt war bei der Jugend C/D Nick Löffler, der mit zehn weiteren Kontrahenten um den obersten Podestplatz rang. Mit vier Siegen und nur zwei abgegeben Punkten stieg Löffler schlussendlich ganz nach oben und holte sich die Goldmedaille.

Weiteres Edelmetall heimsten Neuling Philipp Schneider (Jugend C/D, 50 Niklas SchäferKilogramm), Felix Krieglstein (Jugend B, 50 kg) und Fabien Martin (B, 34 kg) ein, die allesamt mit Silber nach Hause fuhren.

Nur ganz knapp schrammte Niklas Schäfer (Jugend B, 38 kg) als Vierter an einem solchen Erfolg vorbei.

Nicht ganz so gut lief es bei Alexander Tyschkowski vom RV Eichenkranz Lugau und Chris Schneider vom RV Thalheim, die als „Platznachbarn“ im sehr stark besetzten Limit bis 69 Kilogramm der Kadetten auf Platz 19 und 20 von immerhin 23 Zweikämpfern landeten. Beiden fehlte wohl nur ein Hauch, da alle vier verlorenen Runden nur mit dem knappsten aller Resultate, 0:1, verloren gingen. Tyschkowski bekam es übrigens gleich zum Auftakt mit Martin Knoblich, einem Stützpunkt-Athleten aus Frankfurt, zu tun.

Emilie HaaseBei den Mädchen war es Emilie Haase (weibliche Jugend, 35 Kilogramm), die eine Silbermedaille gewinnen konnte. Einem Schultersieg über Patrycja Kulig aus Polen folgte eine Niederlage, ebenso auf Schultern, gegen Werdaus Anne Nürnberger, die allerdings mehrere Jahre älter ist. Haase war im Gegensatz dazu zum ersten Mal bei den weiblichen Jugendlichen dabei, so dass eine solche Niederlage sicher zu verschmerzen ist.

Madeleine MartinNicht ganz so gut lief es für Madeleine Martin, die ebenfalls im älteren Jahrgang ganz starke Kontrahentinnen hatte. Auf den teilweise sehr großen Unterschied machte ihr Vater und Trainer, Frank Graube, aufmerksam: „Da liegen schnell einmal fast vier Jahre dazwischen und jeder kann sich vorstellen, was das bedeutet. Aber da müssen die Mädels jetzt und in nächster Zeit durch, man wächst an seinen Aufgaben.“ Tochter Madeleine bekam mit der späteren Dritten und amtierenden Deutschen Vize-Meisterin Samira Joos aus Eschbach einen dicken Brocken vorgesetzt, gegen den es folglich eine deutliche Niederlage gab.

Für Jessica Schäfer (weibliche Jugend, 46 Kilogramm) wäre insgesamt in allen Kämpfen durchaus mehr als Platz sechs möglich gewesen, doch verhinderte eine Verletzung den Kampf um Rang fünf gegen Jessica Knauth vom Greifswalder RV.

Einzelresultate, Brandenburg-Cup in Frankfurt/Oder

Weibliche Jugend: Gewichtsklasse bis 35 Kilogramm: 2. Platz Emilie Haase, 43 kg: 9. Madeleine Martin, 46 kg: 6. Jessica Schäfer

Jugend C/D: 29 kg: 1. Nick Löffler, 50 kg: 2. Philipp Schneider,

Jugend B: 34 kg: 2. Fabien Martin, 38 kg: 4. Niklas Schäfer, 46 kg: 10. Elias Stürmer, 50 kg: 2. Felix Krieglstein

Kadetten (Jugend A): 54 kg: 1. Peter Haase, 69 kg: 19. Chris Schneider (alle RV Thalheim), 20. Alexander Tyschkowski (RVE Lugau)

weitere Bilder (Klicken zum Vergrößern):

Fabien Martin [KLICK zum Vergrößern!] Die Brandenburg-Halle [KLICK zum Vergrößern!] Jessica Schäfer - [KLICK zum Vergrößern!]
Elias Stürmer [KLICK zum Vergrößern!] Jessica Schäfer [KLICK zum Vergrößern!] Philipp Schneider - [KLICK zum Vergrößern!]

Michael Thriemer, 02.10.2011.