background
Gästebuch
Liebe Besucher,
hier können Sie Ihre Meinungen, Anmerkungen oder Anregungen schreiben. Bitte haben Sie aber Verständnis dafür, dass Einträge oder Wortlaute, die den guten Geschmack verletzen oder zur Diffamierung anderer führen, aus dem Gästebuch gelöscht werden.
Einträge

Kommentar von Rebel Yell | 11.11.2013

Hallo zusammen,

noch einmal der Hinweis auf den großen Bus nach Werdau am Samstag.

Abfahrt 16.00 Uhr auf dem Reiterplatz, es sind noch Restplätze vorhanden - keiner wird stehengelassen.

Bis dahin, ich würde mich sehr freuen,

Gruß Micha

Kommentar von Mülverstedt | 02.09.2013

Hallo ich wünsche für die kommende Saison viel Erfolg
Stephan Mülverstedt

Kommentar von Rebel Yell | 28.05.2013

Und hier noch ein sehr schöner TV-Beitrag zum Thema, unter anderem mit dem Länderkampf USA - Iran aus dem Grand Central Bahnhof in New York:

http://www.wdr.de/tv/sport_inside/sendungsbeitraege/2013/0527/ringen_olympia.jsp

Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, fällt heute eine Vorentscheidung in (ohne Hintergrundgedanken)

St.Petersburg

Kommentar von Rebel Yell | 04.05.2013

Online-Abstimmung fürs Ringen (Englisch):

http://www.insidethegames.biz/polls/71-which-sport-do-you-think-the-ioc-should-vote-to-include-on-the-olympic-programme-for-2020

Kommentar von Rebel Yell | 15.04.2013

Quelle: www.ringenindeutschland.de

Der Ablauf über die Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees zum Programm der Olympischen Sommerspiele 2020.

29. - 31. Mai: Auf ihrer Sitzung in St. Petersburg entscheidet die IOC-Exekutive, welche Sportarten der IOC-Vollversammlung im September zur Aufnahme ins Olympia-Programm von 2020 an vorgeschlagen werden. Maximal eine Sportart wird den Olympia-Status bekommen. Trotz der Empfehlung, Ringen auszuschließen, dürfen sich die Mattenkämpfer mit den sieben Ersatzkandidaten (Baseball/Softball, Klettern, Karate, Rollschuhsport, Squash, Wakeboarden, Wushu) präsentieren. Sollte die IOC-Exekutive die angekündigten Sofortmaßnahmen des internationalen Ringer-Verbandes (FILA) für überzeugend halten, könnte auch der Traditionssport der IOC-Vollversammlung zur Abstimmung vorgelegt werden - und so doch noch im olympischen Programm bleiben.

7. - 10. September: Auf der IOC-Vollversammlung in Buenos Aires fällt die Entscheidung über das Programm der Olympischen Spiele von 2020 an. Zuerst stimmen die 115 IOC-Mitglieder ab, ob sie der Empfehlung der Exekutive folgen und die Liste der 25 künftigen Kernsportarten (ohne Ringen) akzeptieren. Sollten sie diese Liste nicht akzeptieren, behält das Programm der London-Spiele von 2012 automatisch seine Gültigkeit und Ringen bleibt olympisch. Sollten sie der Empfehlung folgen, wird eine zweite Abstimmung über den oder die mehreren im Mai ermittelten Ersatzkandidaten nötig. Theoretisch könnte Ringen sein eigener Ersatzkandidat sein und so seinen Olympia-Status behalten.
Neuen Eintrag schreiben